Granothek – Pflanzensamentauschbörse

Kürzlich war ich im Medienzentrum der deutschsprachigen Gemeinschaft in Eupen und habe die dortige „Granothek“, eine Pflanzensamen-Tauschbörse, besichtigt. In Frankreich, Belgien und Luxemburg bieten einige öffentliche Bibliotheken solche Aktionen an – in Deutschland und Österreich kenne ich es nur von Sande und eher in wissenschaftlichen Bibliotheken. Andernorts ist es teilweise nur als private Facebookgruppen oder über Gartenvereine bzw. an botanischen Gärten angesiedelt.
Grundgedanke ist Nachhaltigkeit und die Förderung der Artenvielfalt.
Nun zu Eupen: Start war der 1. April 2019 und die auf Dauer angelegte Aktion kommt sehr gut an. Der Name Granothek ist eine Abwandlung der frankophonen Fachbezeichnung „Grainothèque“.
Wie funktioniert es?
Wer Saatkörner übrig hat, bringt sie ins Medienzentrum. Dort werden sie entweder in kleine Tütchen mit je ca. 5 Samen umgepackt oder kommen in ein Glas zum Selberabfüllen. Im Gegenzug darf man sich selbst andere Sorten mitnehmen und soll im Herbst wieder Samen zurück bringen. Getauscht werden nur Saatkörner aus eigener Ernte, keine gekauften und möglichst nur einheimische Sorten. Die Kunden werden aufgefordert, fair mit dem Saatgut umzugehen und nicht mehr zu nehmen, als für Balkon und Garten benötigt.
Hier ein paar Impressionen mit Video- und Audiobericht im brf.be
https://brf.be/regional/1267586/?fbclid=IwAR20XLVk2QA_NCYU9wlRsw5XXmlcvayQqHctVIIsN4vEbR-lcsFH7ZCWnbU

#Granothek #Saatgut #Pfanzensamentauschbörse #Nachhaltigkeit

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s